Gemeinde Zickhusen
              aktuelle Informationen

 
Gemeinde
 

Zickhusen
Kindereinrichtung
Dorfkirche
 

Drispeth
 

aktuelles


Linkseite
Impressum
Datenschutz

 
das Dorf: Drispeth

Das Naturschutzgebiet
 „ Dambecker Seen “




Die Einwohner
des idyllischgelegenen Ortes Drispeth wissen um
die Kostbarkeiten vor ihrer Haustür.
Die Dambecker Seen liegen nahe an Drispeth, einem Ortsteil der Gemeinde Zickhusen. Sie sind seit 1949 als Naturschutzgebiet ausgewiesen. 1967 erfolgte eine Vergrößerung des Naturschutzgebietes auf 204 ha. Seit 1992 gilt das Gewässer als Europäisches Naturschutzgebiet.
Außerdem sind die Dambecker Seen das größte Naturschutzgebiet in Nordwestmecklenburg. Um die Schönheit und Einzigartigkeit des angrenzenden Landschaftsschutzgebietes zu erhalten, ließ die Gemeinde Zickhusen in Drispeth einen Teich sanieren, in der Straße zum Dambecker See eine Trockenmauer aufsetzen und an der Dorfstraße
Rotdornbäume pflanzen.
Wanderwege laden Naturfreunde ein, die Schönheit und Ruhe zu genießen. Das Naturschutzgebiet mit seinen teilweise breiten Schilfröhrichten, Mooren, Feuchtwiesen, Wäldern und die alte bäuerliche Kulturlandschaft sind geeignete Lebensräume für zahlreiche geschützte Tier- und Pflanzenarten.
Viele Bestandsgefährdete und vom Aussterben bedrohte Tierarten wie Seeadler, Kranich, Rohrdommel, Bartmeise und Fischotter haben hier noch ihr Domizil.


Seltene Pflanzen wie Sonnentau, Wollgräser, Sumpfporst, Königs- und Rippenfarn können ebenfalls hier entdeckt werden.